JUMP ON MY SHOULDERS // 14.+15. April // Frappant e.V.


JUMP ON MY SHOULDERS

Anabel Leiner  Malerei

Leinwand ist ein Versuch zu sein, in all dem Gegenwärtigen, an Wänden und als Zeitgenosse
mit einer anderen Sprache, die gelesen sein mag.
Künstler zeigen eine Durchlässigkeit, man kann nur tun und machen und wach sein,
um sich zu verankern im Hier und Jetzt.
Ob das was Chronistisches hat – bestimmt, wenn auch eher als phänomenologischer Kommentar.
Oder eben als Gegenentwurf.
… und leise ist es, weil es eben nur stattfinden, wirken und sich entwickeln kann,
an einem Gegenüber, wenn es Raum nimmt, Wand nimmt, Zeit nimmt, sich reibt.

Vernissage Samstag, 14. April 20:00 Uhr mit tonarmer Musik von monsieur m
Geöffnet
Sonntag, 15. April 14–21:00 Uhr
Ausklang
17–21:00 Uhr Müsik von der Platte mit NIKAE (Golden Pudel)


FRAPPANT e.V.
Viktoria-Kaserne
Zugang über den Hinterhof
Bodenstedtstrasse 16
22765 Hamburg

www.frappant.org
www.anabelleiner.de

——————

geschrieben am: 12 März 22
unter: Neuigkeiten